WRG Plus – Montagetyp LAW

Die universelle Lösung für alle Wandaufbauten ab ca. 275 mm gerade durch die Wand (Wandöffnung H/B 200x190 mm); mit einem systemkonformen Edelstahl-Fassadenabschluss nach Wahl bestückbar. Ausstattung mit zentraler Steuerung (Z-WRG Plus) oder dezentraler Steuerung (V-WRG1 Plus; V-WRG3 Plus) möglich.

LAW

Wandintegrierte Montage (1)

Die Anordnung des Z-WRG Plus erfolgt frei innerhalb der Aussenwand. Die Anpassung an die unterschiedlichen Wandaufbauten übernimmt die LAW-Teleskop-Einheit. Die Wetterschutzfunktion ist über einen systemkonformen Edelstahl-Fassadenabschluss sichergestellt.

LAL

Laibungslüfter (2)

Die Anordnung des Z-WRG Plus erfolgt verdeckt innerhalb der Fenster- oder Türlaibung. Auch für bodentiefe Fenster ergeben sich damit ideale Lösungsmöglichkeiten!

Der Schalldämmlüfter wird mit der LAL-Teleskop-Einheit gerade durch die Wand geführt, und reduziert sich innerhalb der Dämmebene auf das werkseitig vormontierte LAL-Flachkanalsystem.

Die Wetterschutzfunktion wird durch den bündig abschließenden LAL-Fassadenanschluss mit Aufnahme eines Alu-Fassadenabschlusses gewährleistet.

LAK

Kniestockintegrierte Montage (3)

Die Anordnung des Z-WRG Plus erfolgt frei innerhalb des Kniestocks. Die Anpassung an die unterschiedlichen Wandaufbauten übernimmt die LAW-Teleskop-Einheit. Die Wetterschutzfunktion ist über einen systemkonformen Edelstahl-Fassadenabschluss sichergestellt.

LAK1

Kniestockintegrierte Montage (4)

Die Anordnung des Z-WRG Plus erfolgt frei innerhalb des Kniestocks mit horizontalem Verzug durch den Drempel. Die Anpassung an die unterschiedlichen Wandaufbauten übernimmt die LAW-Teleskop-Einheit in Sonderlänge. Die Wetterschutzfunktion ist über einen systemkonformen Edelstahl-Fassadenabschluss sichergestellt.

Innerhalb des Drempels sind alle Kanalverzüge zur isolieren!

WRG Plus – Montagetyp LAL

Für die verdeckte Integration innerhalb der Leibung; die ursprünglich geplante Fassadenoptik bleibt dabei vollständig erhalten. Mit einem systemkonformen Aluminium-Fassadengitter nach Wahl bestückbar. Ausstattung mit zentraler Steuerung (Z-WRG Plus) oder dezentraler Steuerung (V-WRG1 Plus; V-WRG3 Plus) möglich.

Montagemöglichkeiten der Lüftung

Allgemeines zur Baureihe Z-WRG Plus

Alle Z-WRG Plus Geräte sind als kompakte Be- und Entlüftungseinheit mit Wärmerückgewinnung und Schalldämmfunktion konzipiert.

Die Montagevorbereitung mittels wandintegrierter Teleskop-Einheit kann bereits in der Rohbauphase erfolgen. Eine saubere Endmontage ist über die vorbereiteten Schraubbefestigungen in 20 Minuten sicherstellt.

Das dezentrale Lüftungssystem kommuniziert automatisch über das Stromnetz und benötigen keine weitere physikalische Verbindung der Lüfter zueinander. Der Elektroanschluss empfiehlt sich im Neubau als Festanschluss (Standard) oder für die Sanierung als Netzsteckeranschluss (optional).

Der raumseitige Design-Abschluss fungiert als homogene Schnittstelle zur intuitiven Gerätebedienung. Dabei erfolgen alle Systemeingriffe vom Filterwechsel bis zur Lüfterrevision vollkommen werkzeuglos.

 

Alle Lüftungs-Geräte verfügen über eine permanente Feuchteüberwachung sowie drei weitere Programm-Wahlmöglichkeiten, die in jeweils fünf Lüftungsstufen frei wählbar sind.

Ein manipulierungssicherer Festwertspeicher zeichnet die tatsächlichen Betriebsstunden seit der Inbetriebnahme des Lüfters auf und erleichtert die Nachweisführung in typischen Streitfällen zwischen Mieter und Vermieter.


Eine technische Übersicht zu den Z-WRG Geräten finden Sie hier:

Technische Daten